Technik

Röntgen

  • geringe Strahlenbelastung:
    durch die höhere Strahlen-Empfindlichkeit digitaler Speichermedien verglichen mit herkömmlichen Röntgenfilmen ist die Strahlenbelastung bis zu 80% herabgesetzt.
  • schnellere Verfügbarkeit:
    die Bilder erscheinen nach wenigen Sekunden am Monitor
  • Bildbearbeitung:
    die Bilder können nachbearbeitet werden - vergrößert, aufgehellt, gedreht - und dies ermöglicht eine exakte und sichere Diagnose.
  • keine Umweltbelastung durch Entwicklerchemikalien

Röntgenbilder sind ein unverzichtbares Hilfsmittel bei Diagnose und Therapieplan!

DVT (digitale Volumentomographie)

  • innerhalb weniger Minuten kann ein dreidimensionales Bild des Kiefers digital abgerufen werden, um noch genauere Planungen erstellen zu können

Intraoralkamera

Neben einer herkömmlichen Digitalkamera verwenden wir auch eine kleine High-Tech-Kamera, mit der im Mund von jedem Bereich gezielte Fotos bzw. Videos gemacht werden können. Diese Aufnahmen werden auf dem Flachbildschirm ausgestrahlt und somit kann man sofort Problemzonen, winzige Defekte, usw. visualisieren und besprechen.

Internetplatz

Im Wartebereich besteht die Möglichkeit eines freien Zuganges in das Internet. (Free-Wlan)

Anästhesie

Für angst- und schmerzfreie Zahnbehandlungen besteht die Möglichkeit einer Lachgas-Sedierung.