Zahnverlust / Zahnbeschädigung durch Unfall

Herausgeschlagene Zähne lassen sich – insbesondere bei Kindern und Jugendlichen – wieder reimplantieren, vorausgesetzt der Wurzelzement mit der umgebenden Wurzelhaut ist intakt. Deshalb ist auf vorsichtigen, schnellen Transport zum nächsten Zahnarzt zu achten. Dabei soll der Zahn feucht bleiben. Dafür eignet sich die Zahnrettungsbox („Dentosafe“ aus der Apotheke), Milch, isotonische Kochsalzlösung, eventuell ein feuchtes, sauberes Tuch oder bei voller Bewusstseinslage, ein Transport des Zahnes unter der Zunge, weil dort Milieu und Feuchtigkeit stimmen.

Abgebrochene Ecken lassen sich heute meist sehr gut aus Kunststoff oder mit einem Veneer, notfalls mit einer Krone rekonstruieren.